News

Virtual Reality Fire Training

Der Vorläufer des heutigen Handfeuerlöscher wurde bereits 1863 in Amerika patentiert. Echtes Feuertraining und Brandbekämpfung ist jedoch gefährlich, teuer und auch nicht leicht zu bewerkstelligen. Genau hier setzt das Virtual Reality Fire Training an: es übersetzt die Brandgefahr in eine virtuelle Umgebung, sodass die Verwendung eines Feuerlöschers in der Simulation geübt werden kann. Denn virtuelle Brandbekämpfung ist im Vergleich zu Feuertraining in einer realen Umgebung in Sachen Sicherheit, Praktikabilität und Auswahl von Trainingsszenarien deutlich im Vorteil. Neben der spielerischen Trainingserfahrung, die gesammelt werden kann, lernen Menschen die richtigen und notwendigen Verhaltensweisen, wie im Fall eines Feuers vorzugehen ist.
Das hochmoderne Virtual Reality-Gerät HTC Vive, gepaart mit dem High-Level-Spiel-Entwicklungs-Framework Unity, wurde eingesetzt, um eine 360-Grad-Brand-Simulation zu entwickeln und ermöglicht es den Auszubildenden, mit einem Brand in einer sicheren Umgebung zu interagieren.

Erstmals wurde das Virtual Reality Fire Training von Bettina Schlager bei der CESCG 2017 vorgestellt, sie wurde dafür mit dem 2nd best presentation award ausgezeichent!

Demo-Video auf unserer Webseite.
Demo-Video auf unserem YouTube-Kanal.