News

Correlated Multimodal Imaging Node Austria

VRVis beteiligt sich an neuer Plattform für die Entwicklung bildgebender Verfahren

Die neue Plattform mit dem Namen Correlated Multimodal Imaging Node Austria (CMI) hat zum Ziel, in- und ausländischen Forscherinnen und Forschern die Nutzung weltweit einzigartiger Bildgebungsmodalitäten wie zum Beispiel hochauflösende 3D Mikroskopie Photoacoustic Tomography oder Hochfeld-Magnetresonanz-Imaging zu ermöglichen. Dazu haben sich führende Forschungsinstitutionen in Österreich zu einem Konsortium zusammengeschlossen. Am 22. Oktober 2015 wurde am Zentrum für Anatomie und Zellbiologie der MedUni Wien der Konsortialvertrag unterzeichnet.