News

Symposium

Visual Computing Trends 2019

Foto oben links: Werner Purgathofer, Ken Perlin, Andrew Glassner, Julia Schnabel, Oliver Deussen, Gerd Hesina; Foto oben rechts: Keynote Ken Perlin; Foto unten links: volles Haus beim Symposium; Foto unten rechts: Kaffepause

Visual Computing Trends 2019: Machine Learning, Mixed Reality, Rendering und Computer Vision

Zum bereits sechsten Mal lud das VRVis hochkarätige Vortragende aus dem Bereich der Computergraphik zum biennalen Symposium „Visual Computing Trends“ ein. Am 31.Jänner 2019 gaben vier Experten vor 250 Gästen einen Überblick über die aktuellsten wissenschaftlichen Entwicklungen im Visual Computing und sprachen über neueste Forschungsergebnisse im Bereich der künstlichen Intelligenz, Computer Vision sowie Mixed Reality und Rendering.

Gerd Hesina Geschäftsführer des VRVis sieht die zunehmende Bedeutung von Visual Computing in der hohen Teilnahme von rund 250 Gästen gespiegelt: „Die Verarbeitung von Daten zu anschaulichen Bildern und verständlichen Informationen nimmt in einer immer komplexer werdenden Welt eine immer wichtigere Rolle ein – die besondere Bedeutung der Schlüsseltechnologie Visualisierung zeigt sich daran, dass bei unserem Symposium sowohl Gäste aus der Wissenschaft, aber auch branchenübergreifend aus Wirtschaft und Industrie anwesend sind.“ Dies liege daran, dass Visual Computing eine Querschnittstechnologie sei, wie Hesina betont: „Von der Automobilindustrie über den Energiesektor, die Biomedizin oder die Infrastruktur, es gibt kaum einen Bereich, der ohne Visualisierung auskommt. Dieser Vielfalt wollen wir auch inhaltlich mit unserem Symposium Rechnung tragen.“

Fotos

Finden Sie alle Fotos der Visual Computing Trends 2019 in unserem Webalbum.

Audioaufnahmen der Keynotes

Hier geht es zu den Audioaufnahmen der Keynotes.

Presseberichterstattung

Symposiumprogramm

Mehr Informationen zu den Vortragenden, den Keynotes und zum Programm finden Sie hier.