News

Science Community

VRVis zu renommiertem Forschertreff nach Japan eingeladen

Foto rechts oben: die Teilnehmenden des 145.Shonan Meetings (c) Shonan Meeting; Links unten: Mount Fuji; Rechts unten: ein Workshop-Teilnehmer der Uni Tübingen bei der Arbeit

Von 11.-15. Februar 2019 fand das National Institute of Informatics Shonan Meeting in Japan, im Shonan Village Center (Nähe Tokyo), statt. An dieser bereits 145.Ausgabe nahmen Katja Bühler, Leiterin der Biomedical Image Informatics Gruppe, und Kresimir Matkovic, Leiter der Interactive Visualization Gruppe, für das VRVis teil. Das Thema lautete: „The Moving Target of Visualization Software for an Ever More Complex World”.

NII Shonan Meetings, analog zu den bekannten Dagstuhl-Seminaren, zielen darauf ab, die Informatikforschung international zu fördern, indem sie einen weiteren weltweit führenden Treffpunkt für Weltklasse-Wissenschaftlerinnen und -Wissenschaftler, vielversprechende junge Forscherinnen und Forscher sowie Praktikerinnen und Praktiker bieten, die sich in Asien treffen, um ihr Wissen auszutauschen, ihre Forschungsergebnisse zu diskutieren und hochmoderne Informatik-Themen zu erkunden.

Mehr Informationen zum Programm & Inhalt