Forschungsprojekte

Kontakt

Dipl.-Ing. Dr. Christoph Traxler

Area Coordinator Smart Worlds, Geospatial Visualization, Semantic Modelling and Acquisition

traxler(at)vrvis.at +43 1 908 98 92 301

Projektdetails

Start: 07.2018

Ende: 12.2019

Partner

Joanneum, EOX

Fördergeber

FFG ASAP

Einsatzbereiche

MINERVA bietet den Nutzern die Möglichkeit, die Missionsdaten in einem raumzeitlichen Kontext zu visualisieren, zu analysieren und zu kommentieren, der auch Zusammenhänge berücksichtigt:

  • Unterstützung von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern bei der Georeferenzierung von wissenschaftlichen Produkten (z.B. Spektren) zur Charakterisierung von Regionen und zur Identifizierung ihrer Grenzen.
  • Um einen ganzheitlichen Überblick über Produkte, ihre Zusammenhänge und ihre zeitliche Verteilung, Rover-Orientierung usw. zu ermöglichen.
  • Messen/Kommentieren auf 3D-Oberflächen mit PRo3D und Informations- und Wissensaustausch mit Forschenden anderer Disziplinen oder Instrumentengruppen.
  • Suche nach räumlichen und zeitlichen Korrelationen in Daten von Laborgeräten (Spektrometer etc.).
  • Geografische Übersichten über die Standorte von Produkten mit bestimmten Eigenschaften (z.B. ein Spektrum mit einer bestimmten Form).
  • Gleichzeitige Inspektion von Spektren/Bildern. Dies kann eine Charakterisierung der Gesamtstreuung, einen paarweisen Vergleich bestimmter Produkte und die Clusterbildung von Produkten nach ihren Eigenschaften (z.B. die Form ihres Spektrums) beinhalten.
  • Identifizieren von bidirektionalen Beziehungen zwischen Produktstandorten und entsprechenden Produkteigenschaften, z.B. potenziell nicht zusammenhängende Regionen, in denen Objekte bestimmte Merkmale aufweisen.

Video zu Minerva

Dieses Demo-Video auf unserem YouTube-Kanal bietet Ihnen die Möglichkeit, mehr über MINERVA zu erfahren.

Ähnliche Projekte