Events

Anmeldung

Bitte registrieren Sie sich über dieses Anmeldeformular an oder schreiben Sie uns ein E-Mail mit Ihren Kontaktdaten: vct(at)vrvis.at

Key Note Speaker bei VCT 2023

Portraitphoto von Professorin Marie-Paule Cani.

Marie-Paule Cani

Marie-Paule Cani ist Professorin für Informatik an der Ecole Polytechnique (IP-Paris, Frankreich). Der Schwerpunkt ihrer Forschung liegt auf 3D-Modellierung und -Animation, mit Beiträgen zu impliziten Oberflächen, adaptiven Simulationsmethoden und interaktiven Naturphänomenen. Zuletzt erforschte sie neue Methoden zur Erstellung virtueller Szenen, bei denen sie intelligente 3D-Modelle über gestengesteuerte Schnittstellen entwickelte. 2011 wurde sie mit dem Eurographics Outstanding Technical Contributions Award ausgezeichnet, 2017 war sie Vorsitzende des Siggraph Technical Papers Chair, 2019 trat sie der Siggraph Academy und der französischen Akademie der Wissenschaften bei. 2022 wurde sie zudem mit dem Eurographics Distinguished Career Award und dem Kunii Award gewürdigt.

Portraitphoto von TU Wien-Professor Eduard Gröller.

Eduard Gröller

Eduard Gröller ist Professor am Institut für Visual Computing & Human-Centered Technology (VC&HCT) der TU Wien, wo er den Forschungsbereich für Computergrafik leitet. Er ist wissenschaftlicher Impulsgeber und Key Researcher des VRVis Forschungszentrums. Das Zentrum beschäftigt sich mit angewandter Forschung in den Bereichen Visualisierung, Rendering und visuelle Analyse. Weiters ist Dr. Gröller außerordentlicher Professor für Informatik an der Universität Bergen, Norwegen. Zu seinen Forschungsinteressen zählen Computergrafik, Visualisierung und Visual Computing. Seit 2009 ist er Fellow der Eurographics Association. Außerdem wurde Dr. Gröller mit dem Eurographics 2015 Outstanding Technical Contributions Award sowie mit dem IEEE VGTC 2019 Technical Achievement Award ausgezeichnet.

Portraitphoto von Professorin Ming C. Lin.

Ming C. Lin

Ming C. Lin erhielt ihren B.S.-, M.S.- und Ph.D.-Abschluss in Elektrotechnik und Informatik von der University of California, Berkeley. Sie ist Distinguished University Professor, Dr. Barry Mersky und Capital One E-Nnovate Endowed Professor und ehemalige Elizabeth Stevinson Iribe Chair of Computer Science an der University of Maryland at College Park (2018-2022).  Außerdem ist sie John R. & Louise S. Parker Distinguished Professor Emerita of Computer Science an der University of North Carolina (UNC) - Chapel Hill und war Distinguished Honorary Professor (Yangtze Scholar) an der Tsinghua University in China und der University of Sydney in Australien. Ming C. Lin erhielt zahlreiche Ehrungen und Auszeichnungen, darunter den NSF Young Faculty Career Award, den Honda Research Initiation Award, den UNC/IBM Junior Faculty Development Award und den Hettleman Award for Scholarly Achievements, den Beverly W. Long Distinguished Term Professor, den IEEE VGTC VR Technical Achievement Award, den Washington Academy of Sciences Distinguished Career Award und 13 Best Paper Awards. Sie ist Fellow der National Academy of Inventors, ACM, IEEE, Eurographics, ACM SIGGRAPH Academy und IEEE VR Academy. Ihre Forschungsinteressen umfassen Computergrafik, Robotik und Mensch-Computer-Interaktion (HCI) mit den Schwerpunkten physikbasierte Modellierung, Sound-Rendering, Haptik, algorithmische Robotik, virtuelle Umgebungen, interaktive Techniken, geometrische Berechnungen und verteilte interaktive Simulation. Sie ist (Co-)Autorin von mehr als 300 begutachteten wissenschaftlichen Veröffentlichungen und Mitherausgeberin/Autorin von vier Büchern.

Anders Ynnerman

Anders Ynnerman ist Professor der wissenschaftlichen Visualisierung und Leiter der Abteilung Medien- und Informationstechnologie an der Linköping University (Schweden).

Moderation Podiumsdiskussion

Portraitfoto von Katja Bühler

Katja Bühler

Katja Bühler studierte Mathematik am Karlsruher Institut für Technologie und schloss ihr Studium 1996 erfolgreich ab. Nach einem einjährigen Forschungsaufenthalt am Centro de Computación Gráfica y Geometría Aplicada, Universidad Central de Venezuela, wechselte sie nach Österreich, wo sie 2001 am Institut für Visual Computing & Human-Centered Technology der TU Wien zur Doktorin der Informatik promovierte. Dort hatte sie auch den Posten einer Universitätsassistentin inne, ehe sie 2002 ihre Karriere als Senior Researcher am VRVis sowie als externe Lektorin an der TU Wien fortsetzte. Bereits im folgenden Jahr, 2003, folgte ihre Beförderung zur Leiterin der Biomedical Image Informatics-Forschungsgruppe des VRVis. 2010-2020 leitete sie zudem den Forschungsbereich "Complex Systems". Mit 2021 übernahm Katja Bühler die wissenschaftliche Leitung des VRVis. Katja Bühler verfügt über langjährige Erfahrung in der Entwicklung von Innovations- und Forschungsstrategien sowie ihrer Implementierung als Forschungsprojekte in enger Kooperation mit Wirtschaft und Wissenschaft auf internationaler Ebene. Ihre wissenschaftlichen Wurzeln liegen in den Bereichen Reliable Computing, numerische Mathematik, Geometrieverarbeitung und Visualisierung. Weitere Informationen sowie Projekte und Publikationen von Katja Bühler.

Wegbeschreibung zur Event-Location

Erst wenn Sie auf den Button "Google Maps laden" klicken, wird die Google Map geladen. Dadurch werden persönliche Informationen an Google übertragen und Cookies gesetzt. Diese Einstellung wird für 6 Monate gespeichert.

Vergangene Visual Computing Trends