Awards

INiTS Startup Preis

INiTS Startup Preis für Startup-Ausgründung "Visplore" des VRVis

Foto oben links: die Gewinner des Jurypreises Harald Piringer und Thomas Mühlbacher bei der Preisverleihung; Foto unten links: die Sieger und Siegerinnen sowie die Finalistinnen und Finalisten

Am 3. Juni 2019 fand das Finale des INiTS Startup Camps statt, dem ersten Inkubator Programm Österreichs. An diesem Demo Day präsentierten die teilnehmenden Startups sich und die Ergebnisse aus 100-tägiger intensiver Arbeit im INiTS Inkubator und hatten die Möglichkeit, die Jury und das Publikum mit ihrem Pitch zu überzeugen.

Eine davon ist die Startup-Ausgründung des VRVis "Visplore", unter der Leitung von Harald Piringer und Thomas Mühlbacher. Diese wurde mit dem Preis der Jury ausgezeichnet! Visplore ist eine interaktive Analysesoftware, die es Ingenieurinnen und Ingenieuren ermöglicht selbständig umfassende Auswertungen von Massendaten vorzunehmen.


EuroVis 2019

Eurovis Best Ph.D. Dissertation Award 2019 an Thomas Mühlbacher

Thomas Mühlbachers PhD-Arbeit wird mit dem Eurovis Best PhD Dissertation Award ausgezeichnet.

Am 4. Juni 2019 wurde im Rahmen der EuroVis 2019 Konferenz, die vom 3. bis 7. Juni 2019 in Porto (Portugal) stattfindet, der alljährliche Eurovis Best Ph.D. Dissertation Award verliehen. Der EuroVis Best PhD Dissertation Award zeichnet herausragende Dissertationen in der akademischen Forschung und Entwicklung zu visualisierungsrelevanten Themen aus. Ziel dieser Auszeichnung ist es, exzellente Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftlern in ihrer frühen Karriere zu würdigen und Visualisierungsforschung hervorzuheben. Dieses Jahr ging er an Thomas Mühlbacher für seine hervorragende PhD-Arbeit "Human-Oriented Statistical Modeling: Making Algorithms Accessible through Interactive Visualization". Herzliche Gratulation!

Thomas Mühlbacher ist Teil der Visual Analytics-Forschungsgruppe. Seine Arbeit wurde vor Kurzem auch in Der Standard porträtiert (Ein Auge für Datenberge, Feb 2019).


EuroVis 2019

Auszeichnung des EuroVis Best Paper Award 2019 geht ans VRVis

Foto oben links: Daniel Cornel mit der Best Paper Award-Urkunde; Foto oben rechts: Daniel Cornel bei der Preisverleihung

Im Rahmen der EuroVis Konferenz 2019, die von 3. bis 7. Juni 2019 in Porto (Portugal) stattfand, erhielt das VRVis den Best Paper Award. Am Dienstag, 4. Juni 2019 präsentierte Daniel Cornel, Researcher der Integrated Simulations-Forschungsgruppe des VRVis, das Paper “Interactive Visualization of Flood and Heavy Rain Simulations” (Daniel Cornel, Andreas Buttinger-Kreuzhuber, Artem Konev, Zsolt Horváth, Michael Wimmer, Raimund Heidrich, Jürgen Waser) und wurde in Folge mit dem Best Paper Award EuroVis 2019 ausgezeichnet. Gratulation!


CESCG 2019

Best Paper Award bei der CESCG Konferenz

Fotos obere Reihe sowie Foto unten links: Michaela Niedermayer bei Ihrem Vortrag; Foto unten rechts: Michaela Niedermayer erhält Ihre Urkunde

Bei der diesjährigen CESCG Konferenz vom 28.-30. April 2019 im slowakischen Smolenice wurde Michaela Niedermayer mit dem Best Paper Award ausgezeichnet. Sie erhielt den "IEEE Women in Engineering Best Student Paper Award" für das beste Paper, welches von einer weiblichen Studentin auf der CESCG 2019 eingereicht wurde. Michaela Niedermayer wurde für ihr Paper "Real-Time Shadows for Large-Scale Geospatial Visualization" prämiert, welches sie im Rahmen ihres Praktikums und ihrer Bachelorarbeit in der Forschungsgruppe Integrated Simulations verfasste.

Mehr Infos

Das Paper "Real-Time Shadows for Large-Scale Geospatial Visualization"
Die Forschungsgruppe Integrated Simulations


Wirtschaftsagentur Wien

Auszeichnung von der Wirtschaftsagentur Wien

Wir sind ein ausgezeichnetes Unternehmen!

Wir freuen uns über die Auszeichnung, die uns von der Wirtschaftsagentur Wien - Vienna Business Agency für die erfolgreiche Realisierung von mehreren Projekten am Wirtschaftsstandort Wien im vergangenen Jahr verliehen wurde. Diese wurde unserem Geschäftsführer Gerd Hesina in einer feierlichen Zeremonie am 10.April 2019 im Rathaus in Wien überreicht.

Mehr Infos

mehr über unsere Projekte


IEEE VR 2019

Nominierung für Best Conference Paper bei IEEE Virtual Reality 2019

Obere Fotoreihe: Katharina Krösl ist mit ihrem Paper für den Best Conference Paper Award bei der IEEE VR 2019 in Osaka nominiert; Fotoreihe unten: Darstellung der Sicht mit grauem Star in Virtual Reality - das Bild wird unscharf, die Lichtquellen führen zu unangenehmen Streuungseffekten.

Katharina Krösl, Researcherin am VRVis und TU Wien, wurde mit ihrem Paper "ICthroughVR: Illuminating Cataracts through Virtual Reality" auf der Konferenz IEEE Virtual Reality, die vom 23. bis 27.März 2019 in Osaka (Japan) stattfindet, für das Best Conference Paper nominiert!

Krösl und ihre Kolleginnen und Kollegen simulieren Augenkrankheiten in Virtual Reality. So können gesunde Menschen besser verstehen, welche Probleme Augenerkrankungen wie beispielsweise Grauer Star mit sich bringen. Hierdurch kann man beispielsweise herausfinden, wie Beleuchtungskörper angepasst werden müssen, um unangenehme Blendeffekte zu vermeiden oder wo Wegweiser für Notausgänge positioniert werden müssen, damit sie auch von sehbeeinträchtigten Menschen noch gut erkannt werden.

Durch diese und auch bereits vorangegangene Forschungsarbeiten konnte Krösl aufzeigen, dass beispielsweise ein dringender Nachholbedarf bei Beschriftung und Beleuchtung von Fluchtwegen in öffentlichen Gebäuden besteht.

Mehr Informationen

zur Publikation
mehr über Katharina Krösl
die Arbeit von Katharina Krösl in den Medien


eAward 2019

VRVis mit eAward 2019 ausgezeichnet

Foto oben links: Bettina Schlager (mitte) nimmt den eAward 2019 entgegen; Foto unten links: die Preisträgerin Bettina Schlager

Der Wirtschaftspreis eAward zeichnet jedes Jahr bundesweit Projekte mit IT-Bezug und größtem Kundennutzen aus. Das VRVis war in gleich in drei verschiedenen Kategorien nominiert (mehr dazu hier). Im Finale durchgesetzt hat sich das VR-Brandschutztraining von Bettina Schlager, welches zum Kategoriesieger in der Sparte "Aus- und Weiterbildung" gekürt wurde.

Die Jurybegründung

  • meist trockene Inhalte, hier spannend den NutzerInnen nahe gebracht
  • Auswirkungen richtigen und auch falschen Verhaltens sichtbar
  • mit VR gelernt – nie wieder vergessen
  • hervorragende Umsetzung von Brandschutztrainings

Pressebericht des Report+
Weitere Informationen zum VR-Brandschutztraining


eAward 2019

VRVis in drei Kategorien für Wirtschaftspreis eAward nominiert

Bild oben rechts: das VR-Team, Bild unten links: das Visual Analytics-Team, Bild unten rechts: der Multimedia-Guide für tastbare Reliefs im Einsatz

Seit 2005 schreibt der Report Verlag jedes Jahr bundesweit den eAward aus und zeichnet mit diesem Wirtschaftspreis Projekte mit IT-Bezug und größtem Kundennutzen aus. Das VRVis ist gleich in drei verschiedenen Kategorien nominiert: in der Kategorie Industrie 4.0, soziale Verantwortung sowie Aus- und Weiterbildung. Darüber freuen wir uns sehr!

Nominierungen

  • Industrie 4.0: Prozessoptimierung durch visuelle Analyse von Massendaten – Neue Erkenntnisse aus Qualitätsdaten auch für nicht-Data Scientists
  • Soziale Verantwortung: Taktiler Multimedia-Guide für Kunstwerke
  • Aus- und Weiterbildung: Brandschutztraining in VR

Weitere Informationen zu den Projekten


Best Paper Award CESCG 2018

"IEEE Women in Engineering Best Student Paper Award" für das beste Paper einer Studentin auf der CESCG 2018

Links: Silvana Zechmeister wurde mit einem Best Paper Award prämiert. Rechts: Alle ausgezeichneten Studierenden.

Bei der diesjährigen CESCG Konferenz vom 25.-27. April im slowakischen Smolenice wurde Silvana Zechmeister mit einem Best Paper Award ausgezeichnet. Sie wurde mit dem "IEEE Women in Engineering Best Student Paper Award" für das beste Paper, das von einer weiblichen Studentin auf der CESCG 2018 eingereicht wurde, für ihr Paper "3D Annotations for Geospatial Desicion Support Systems" prämiert.

Wir gratulieren!


CESCG 2017

David Pfahler (links außen), Bettina Schlager (Mitte)

CESCG 2017: 2 Awards gehen ans VRVis

Gleich zwei Auszeichnungen gab es für das VRVis auf der diesjährigen CESCG (Central European Seminar on Computer Graphics, 10.-12. April 2017 in Smolenice, Slovakia)!


IEEE VIS 2017

Best Poster Award bei IEEE VIS 2017 (VAST)

Bei der IEEE VIS 2017 in Phoenix, Arizona (USA) wurden Harald Piringer (VRVis), Holger Stitz, Samuel Gratzl und Marc Streit mit einem Best Poster Award (VAST) für Ihren Beitrag "Provenance-Based Visualization Retrieval" ausgezeichnet! Ihr Poster wurde aus 22 Einreichungen von der Jury ausgewählt.

Die Jurybegründung: "This poster addresses the highly relevant problem of analytical provenance and takes a novel, creative approach in constructing provenance graphs that capture interaction processes and states of visualizations. These graphs and the suggested vector space approach enable analysts to search through and retrieve a large number of complex analysis situations, addressing a prominent gap in existing exploratory data analysis solutions. The poster also presents early designs of interaction mechanisms and visualisations where provenance graphs are effectively incorporated. With its novel approach to capturing and utilizing analytical provenance, the panel thinks that the presented research is expected to have significant impact on further research within interactive visual data analysis."

Hier geht es zum ausgezeichneten Poster.
Mehr Informationen auf der IEEE VIS Webseite.


IEEE VIS 2017

Best Poster - VAST Challenge Choice Award 2017

Der Best Poster - VAST Challenge Choice Award bei der IEEE VIS 2017 - VAST Challenge geht an Silvana Podaras (VRVis), Michael Beham (VRVis), Rainer Splechtna (VRVis), Denis Gračanin (Virginia Tech) und Krešimir Matković (VRVis) für das Poster "Holistic Analysis of Heterogeneous Datasets".


SPE Award 2016

Georg M. Mittermeir


Cedric K. Ferguson Young Technical Author Medal and Certificate for Georg M. Mittermeir/ VRVis


The SPE Cedric K. Ferguson Medal recognizes professional achievement in petroleum engineering. The medal is given for a paper written by an SPE member age 35 or under at the time the paper was peer-approved. Coauthors of the selected paper who are age 36 and over and who are SPE members received the Cedric K. Ferguson Certificate. The paper being recognized is “Material-Balance Method for Dual-Porosity Reservoirs With Recovery Curves to Model the Matrix/Fracture Transfer.”

Georg M. Mittermeir is a researcher at VRVis, the Austrian research company and competence center for virtual reality and visualization. He has more than 10 years of experience in the oil and gas industry, with a focus on consulting, training, and software development. Mittermeir served the SPE Leoben Student Chapter, organizing field trips to European oil and gas companies. In 2002, he placed third in the SPE Vienna Basin Section student paper contest, and in 2014 he was nominated as an SPE Distinguished Lecturer. Mittermeir holds a BS, an MS, and a PhD in petroleum engineering from Montanuniversität Leoben.

Material-Balance Method for Dual-Porosity Reservoirs With Recovery Curves To Model the Matrix/Fracture Transfer - Summary
2016 SPE International Awards


Ein Honorable Mention bei der IEEE VIS 2016 - VAST Challenge

Ein Honorable Mention für Effective Support for Building Management bei der IEEE VIS 2016 - VAST Challenge geht an Rainer Splechtna (VRVis), Michael Beham (VRVis), Denis Gračanin (Verginia Tech), Alexandra Diehl (Universidad de Buenos Aires), Claudio Delrieux (National University of the South), Krešimir Matković (VRVis)!

Mehr Informationen dazu auf der IEEE VIS Website.


EuroVis 2015

Best Paper Award (3rd place) auf der EuroVis 2015

Bei der EuroVis 2015 in Cagliari/ Italien Ende Mai wurden D. Cornel (VRVis), A. Konev (VRVis), B. Sadransky (VRVis), Z. Horváth (VRVis), E. Gröller (TU-Wien) und J. Waser (VRVis) mit einem Best Paper Award für ihre Publikation "Visualization of Object-Centered Vulnerability to Possible Flood Hazards" ausgezeichnet.


3. Platz Mercure 2015 - Der Innovationspreis der Wirtschaftskammer Wien

Projekt HILITE - Interaktive Lichtplanung

Das VRVis Projekt HILITE war beim Mercur'15 der Wiener Wirschaftskammer in der Kategorie IKT/Technik unter den nominierten Einreichungen und erreichte den 3. Platz.


Open Lab Day

VRVis Open Lab Day for Students

Am 9. Juni 2015 lud das VRVis wieder zu einem Tag der offenen Tür ein. An zwölf Stationen konnten sich Studentinnen und Studenten über das VRVis und die Möglichkeit zur Umsetzung ihrer universitären wissenschaftlichen Arbeiten in Kooperation mit Industrieunternehmen informieren.

Bilder von der Veranstaltung


CESCG 2015 Best Presentation Award

Visualizing Archaeological Excavations based on Unity3D

T. Trautner

CESCG 2015

Thomas Trautner erhielt auf der CESCG 2015 (20.-22. April 2015 in Smolenice, Slovakia, http://www.cescg.org/) einen "Best Presentation Award" für die Präsentation seiner Publikation "Visualizing Archaeological Excavations based on Unity3D", die im Rahmen einer Bachelorarbeit am VRVis entstanden ist.


OCG Förderpreis 2014

Johannes Sorger - "neuroMap - Interactive Graph-Visualization of the Fruit Fly’s Neural Circuit"

Im Rahmen der 40-Jahres-Feier der Österreichischen Computer Gesellschaft (OCG) am 9. Juni 2015 wurde Johannes Sorger mit dem diesjährigen OCG-Förderpreis ausgezeichnet.


2. Platz Mercure 2014 - Der Innovationspreis der Wirtschaftskammer Wien

Projekt Visdom - Visuelle Aktionsplanung im Hochwassermanagement

Beim Mercur'2014, dem Innovationspreis der Wirtschaftskammer Wien, waren wir mit unserem Projekt VISDOM unter den nominierten Einreichungen und erreichten in der Kategorie IKT/Technik den 2. Platz.


VCBM 2014 Honorable Mention

Visual and Quantitative Analysis of Higher Order Arborization Overlaps for Neural Circuit Research

N. Swoboda, J. Moosburner, S. Bruckner, Jai Y. Yu, B. Dickson, K. Bühler, Visual and Quantitative Analysis of Higher Order Arborization Overlaps for Neural Circuit Research, Proceedings of Eurographics Workshop for Biology and Medicine (VCBM 2014)


eAward 2014

Projekt Enervis: 2. Platz in der Kategorie Industrie und Gewebe und 2. Platz i in der Kategorie T-Systems Innovation Award

Für das gemeinsame Projekt ENERVIS von VRVis, HAKOM und Austrian Power Grid gab es zwei Auszeichnungen: den 2. Platz beim T-Systems Innovation Award und den 2. Platz in der Kategorie Industrie und Gewerbe. Das Projekt Enervis umfasst die Anwendung und zielorientierte Erweiterung visueller Analysetechniken zur Lösung unterschiedlicher Fragestellungen aus dem Energiesektor.


IEEE VAST 2013 Best Paper

A Partition-Based Framework for Building and Validating Regression Models

Der mit dem Best Paper Award ausgezeichnete Beitrag des VRVis mit dem Titel "A Partition-Based Framework for Building and Validating Regression Models" wurde von Dipl.-Ing. Thomas Mühlbacher und Dipl.-Ing. Dr. Harald Piringer verfasst. Inhalt der Arbeit ist eine interaktive Visualisierung zur Erstellung und Validierung von Regressionsmodellen, die Schwachpunkte und Einschränkungen von automatischen Regressionsmethoden adressiert.

T. Mühlbacher, H. Piringer, A Partition-Based Framework for Building and Validating Regression Models, in IEEE Transactions on Visualization and Computer Graphics / Proceedings IEEE VAST 2013, IEEE VAST 2013 Best Paper.


IEEE BioVis 2013 Best Paper

neuroMap - Interactive Graph-Visualization of the Fruit Fly’s Neural Circuit

Ausgezeichnet wurde der Beitrag "neuroMAP" der Abteilung Biomedizinische Visualisierung des VRVis in Kooperation mit dem Research Institute of Molecular Pathology (IMP). "neuroMAP" ist ein webbasiertes Tool, das die interaktive Exploration und Visualisierung potentieller Konnektivität neuraler Strukturen ermöglicht und die Bildung neuer Hypothesen zur Funktion des Gehirns unterstützt.

J. Sorger , T. Liu , K. Bühler, B. Dickson, neuroMap - Interactive Graph-Visualization of the Fruit Fly’s Neural Circuit, in Proceedings of Symposium on Biological Data Visualization 2013, IEEE BioVis 2013 Best Paper.


1. Preis Call IKT Wien 2013

Projekt "Slot Management Support Tools"

ZIT CALL: IKT Wien 2013, 1. Platz für das Projekt: SLOT Management Support Tools (SLOT), Preisgeld: 15.000 Euro, 25.9.2013


Würdigungspreis 2012 des Bundesministers für Wissenschaft und Forschung

Harald Piringer

Würdigungspreis 2012 des Bundesministers für Wissenschaft und Forschung für Absolventinnen und Absolventen der wissenschaftlichen und künstlerischen Universitäten.


1. Platz Science2business award 2012

Computergestützte Diagnostik und Operationsplanung.

Life-science-sucess 2012: Katja Bühler, Rainer Wegenkittl, “Visual Computing für die Computergestützte Diagnostik und Operationsplanung”.
Der „Science2 Business“ Award wendet sich an Kooperationsprojekte zwischen Wissenschaft und Wirtschaft.


PIA 2011 Best Paper

Interpretation of 2D and 3D Building Details on Facades and Roofs.

P. Meixner, F. Leberl, M. Brédif, Interpretation of 2D and 3D Building Details on Facades and Roofs, PIA 2011 Conference on Photogrammetric Image Analysis, The International Archives of the Photogrammetry, Remote Sensing and Spatial Information Science, vol. 38 (3/W22) . p. 137-142, 2011. PIA 2011 Best Poster.


EuroVis 2011 Best Paper

Uncertainty-Aware Exploration of Continuous Parameter Spaces Using Multivariate Prediction.

W. Berger, H. Piringer, P. Filzmoser, E. Gröller, Uncertainty-Aware Exploration of Continuous Parameter Spaces Using Multivariate Prediction, in Computer Graphics Forum, 30(3):pp. 911 – 920, EuroVis 2011 Best Paper


Eurographics Association 2011 Best Paper Award

High-Quality Tactile Painting

A. Reichinger, S. Maierhofer, W. Purgathofer, High-Quality Tactile Painting, in EG 2011 - Areas Papers, ed. by A. Day and R. Mantiuk and E. Reinhard and R. Scopigno, pp. 1-8, Eurographics Association 2011


TopoInVis 2011 Best Paper Award

Efficient Computation of Persistent Homology for Cubical Data.

H. Wagner, C. Chen, E. Vuçini, Efficient Computation of Persistent Homology for Cubical Data, in Topological Methods in Data Analysis and Visualization II, pp. 91-106, Springer, 2012 / Proceedings of the 4th Workshop on Topology-based Methods in Data Analysis and Visualization, TopoInVis 2011.


Staatspreis Multimedia und e-Business 2011

Projekt Tactile Paintings

Bei der Staatspreisgala für Multimedia und e-Business 2011 erhielt das VRVis den Jurypreis in der Kategorie Innovationspreis. VRVis hatte gemeinsam mit dem Kunsthistorischen Museum das Projekt "Tactile Paintings" eingereicht und damit die Jury überzeugt. Der Staatspreis ist die höchste Auszeichnung für hervorragende Projekte im Bereich Multimedia und e-Business in Österreich.


1. Platz eAward 2011 Niederösterreich

Projekt Virtuelles-Rewalitäts-Biofeedback-Training

Die VRVis Forschungs - GmbH und die dsts advisers to executives KEG wurden mit dem "eAward 2011 Niederösterreich" im Rahmen des großen Bundesfinales am 26. Jänner 2012 in Wien ausgezeichnet. Der Preis wird für herausragende Leistungen bei der Umsetzung von E-Business- und IT-Lösungen verliehen.


VIS 2010 Honorable Mention

World Lines

J. Waser, R. Fuchs, H. Ribicic, B. Schindler, G. Blöschl, E. Gröller, World Lines, in IEEE Transactions on Visualization and Computer Graphics / Proceedings of IEEE Visualization/Information Visualization (IEEE VisWeek 2010), 16(6):pp. 1458-1467, Vis 2010 honorable mention


VSMM 2009, Best Paper

Realistic Interactive Pedestrian Simulation and Visualization for Virtual 3D Environments

N. Brändle, T. Matyus, M. Brunnhuber, G. Hesina, H. Neuschmied, M. Rosner, Realistic Interactive Pedestrian Simulation and Visualization for Virtual 3D Environments, in Proceedings of Conference on Virtual Systems and Multimedia (VSMM 2009):pp.179-184, VSMM 2009 Best Paper


Best Poster Award der Falkultät für Informatik, TU Wien

Accurate Soft Shadows in Real-Time Applications

G. Steinhardt, M. Schwärzler, M. Wimmer

M. Schwärzler: Accurate Soft Shadows in Real-Time Applications. Best Poster Award der Fakultät für Informatik,TU Wien, 2009


Microsoft Förderpreis Best Poster

Interactive Exploration and Quantification of Industrial CT Data.

Laura Fritz und Michael Schwärzler vom VRVis wurden beim Semsterabschluß (epilog) der Fakultät für Informatik an der TU-Wien mit dem Microsoft Förderpreis und dem Best Poster Award ausgezeichnet.


NÖ Innovationspreis: Karl Ritter von Ghega - Preis 2009

2. Platz in der Kategorie Organisations- und Marketinginnovation

NÖ Innovationspreis – Kategorie Organisations- und Marketinginnovation: 2. Platz: Ing. Gersthofer/ VRVis – "Virtueller Feuerlöscher".


MICCAI 2008 Contest

WON MICCAI 2008 Contest: 3D Segmentation in Clinic: A Grand Challange

Sebastian Zambal, Jiří Hladůvka, Armin Kanitsar, Katja Bühler, Shape and Appearance Models for Automatic Coronary Artery Tracking, WON MICCAI 2008 Contest: 3D Segmentation in Clinic: A Grand Challange.


Lange Nacht der Forschung 2008

1.Preis für "hervorragende Wissenschaftskommunikation

Im Rahmen dieser Veranstaltung konnte VRVis den ersten Preis für hervorragende Wissenschaftskommunikation erringen.


VIS 2007 best Application Paper

High-Quality Multimodal Volume Rendering for Preoperative Planning of Neurosurgical Interventions

J. Beyer, M. Hadwiger, S. Wolfsberger), K. Bühler, High-Quality Multimodal Volume Rendering for Preoperative Planning of Neurosurgical Interventions, in IEEE Transactions on Visualization and Computer Graphics 13(6) pp.1696-1703 / Proceedings of IEEE Vis 2007, Vis 2007 Best Application Paper


PVC 2006 Best Paper

Facade Reconstruction from Aerial Images

L. Zebedin, K. Andreas, K. Karner, Facade Reconstruction from Aerial Images by Plane Sweeping, in proceedings of Photogrammetric Computer Vision, PVC 2006 Best Paper


ZIT CALL: CO Operate enlarged, Vienna

2. Platz für das Projekt: Control Station Supplements

ZIT CALL: CO Operate enlarged, Vienna 2005, 2. Platz für das Projekt: Control Station Supplements (CSS)


SIMVIS 2005 Best Paper

Interactive Feature Specification for Simulation Data on Time-Varying Grids

H. Doleisch, M. Mayer, M. Gasser, P. Priesching, H. Hauser, Interactive Feature Specification for Simulation Data on Time-Varying Grids, in Proceedings of the Conference on Simulation and Visualization 2005, pp. 291-304, SIMVIS 2005 Best Paper


CURAC 2005 Best Poster

Virtuelle Endoskopie in der transsphenoidalen Hypophysenchirurgie

S. Wolfsberger, M. Donat, A. Neubauer, K. Bühler, T. Czech, E. Knosp, Virtuelle Endoskopie in der transsphenoidalen Hypophysenchirurgie, CURAC 2005 Best Poster


BVM 2005 Best Poster

Bildverarbeitung für die Medizin 2005, Heidelberg

C. Langer, M. Hadwiger, K. Bühler, Interaktive diffusionsbasierte Segmentierung von Volumendaten auf Grafikhardware, Bildverarbeitung für die Medizin 2005; GI Informatik Aktuell; Springer Verlag. pp 168-17, BVM 2005 Best Poster


Medvis Award 2005

Karl Heinz Höhne Preis

A. Neubauer, Endoscopy for Preoperative Planning and Training of Endonasal Transsphenoidal Pituitary Surgery.


1st place and Winner of the IEEE Visualization Contest 2004

Interactive Visual Analysis of Hurricane Isabel

H. Doleisch, P. Muigg, H. Hauser, Interactive Visual Analysis of Hurricane Isabel with SimVis, IEEE Visualization Conference


IEEE VIS Best Applications Paper

STEPS

A. Neubauer, M. T. Forster, L. Mroz, R. Wegenkittl, K. Bühler, STEPS - An Application for Simulation of Transsphenoidal Endonasal Pituitary Surgery, in Proceedings of IEEE Visualization 2004, pp 513-520. 2004, IEEE Vis 2004 Best Applications Paper


SCCG 2004 Best Paper Award

From Image Sequences to 3D Models

M. Sormann, A. Klaus, J. Bauer, K. Karner, VR Modeler: From Image Sequences to 3D Models, in proceedings of SCCG (Spring Conf. on Computer Graphics and its Apps.), pp. 20-39, SCCG 2004 Best Paper Award


Magna Com Laude

Virtual liver surgery

E. Sorantin, G. Werkgartner, R. Wegenkittl, A. Fuhrmann, R. Beichel, M. Riccabona, Virtual liver surgery: From visualization to navigation, European Congress of Radiology (ECR) - Matrix Exhibition 2003.


CESCG 2000 Best Paper

A Flexible Framework for Volume Tracing

S. Maierhofer, A Flexible Framework for Volume Tracing, in the proceedings of CESCG (Central European Seminar on Computer Graphics for students), CESCG 2000 Best Paper


AAPR 2001 Best Paper

A Two Stage Approach To Contour Matching

J. Bauer, S. Scherer,A Two Stage Approach To Contour Matching, in 25th Workshop of the Autrian Association for Pattern Recognition (AAPR 2001). pp. 33-40, AAPR 2001 Best Paper


Springer Best Paper

Implicit Linear Interval Estimations

K. Bühler, Implicit Linear Interval Estimations, in Proceedings of the Spring Conference in Computer Graphics (SCCG'02), ACM Press. pp.123-132, Springer Best Paper


IEEE Visualization 2002 Best Case Study

Christmas Tree Case Study

A. Kanitsar, T. Theußl, L. Mroz, M. Srámek, A. Vilanova Bartrolí, B. Csébfalvi, J. Hladùvka, D. Fleischmann, M. Knapp, R. Wegenkittl, P. Felkel, S. Guthe, W. Purgathofer, E. Gröller, Christmas Tree Case Study: Computed Tomography as a Tool for Mastering Complex Real World Objects with Applications in Computer Graphics, IEEE Visualization 2002 Best Case Study


Best Panel

Volume Rendering in Medical Applications

M. Meissner, B. Lorensen, K. Zuiderveld, V. Simha, R. Wegenkittl, Volume Rendering in Medical Applications: We've Got Pretty Images, What's Left to Do?, in IEEE Visualization 2002